Trekkingprogramm 2017

 

 

              

 

 

 

 

 

 

                            

 

 

 

                

 

                                                         

                                                                           

      

 

Pilotreise - Herrligkoffer Explorer Club

 

Nanga-Parbat: "Auf den Spuren von Karl Maria Herrligkoffer"

Termin: 29.6. - 16.7.2017  

 

Im Juli 2017 plant die Herrligkoffer-Stiftung als Pilotprojekt ein Trekking zu den Basislagern früherer Herrligkoffer Expeditionen an der Süd- und Nordseite des 8124m hohen Nanga-Parbat. Dabei werden die legendäre "Märchenwiese" und das "Basecamp" der mit dem Gipfelsieg von Hermann Buhl erfolgreichen Herrligkoffer-Expedition von 1953 an der Nordwand des Achttausenders besucht.

Nach dem die Gruppe die Sehenswürdigkeiten Karimabads im Hunza-Tal zwecks Akklimatisierung besichtigt hat, geht es mit Jeeps durch das Astore-Tal zur Südseite des Nanga-Parbat, an die Rupalflanke, der höchsten Fels- und Eiswand der Erde. Auch diese gewaltige Flanke des Nanga-Parbat wurde mit der berühmten Expedition 1970 unter der Leitung Karl-Maria Herrligkoffers bezwungen, wobei der tragische Tod Günther Messner beim Abstieg vom Gipfel bis heute unvergessen und umstritten ist. Sie erleben das Camp "Biji" am steilen Nordostpfeiler, die "Tapalm" an der Rupalwand sowie das Camp "Shaigiri" an der Südwestflanke.

Auf dieser Trekkingreise erwandern Sie sich einzigartige Landschaftserfahrungen an einem der gewaltigsten und schönsten Achttausender des Himalaya-Gebirges. Begleitet von Michael Beek, Trekking- und Bergführer, vor allem aber mit profunden Kenntnissen und Lebenserfahrungen in Nordpakistan seit 36 Jahren!

"Maik" gelangte erstmals 1981 auf abenteuerlichen Wegen zum Nanga Parbat, traf dort auf Dr. Karl Maria Herrligkoffers Expedition im Basislager an der Südwestflanke des Bergmassivs. Dieses Zusammentreffen änderte alles: nichts mehr ist wie zuvor im Leben des Studenten der Psychologie! Pakistan, seine Berge und seine liebenswerten Menschen prägen seinen weiteren Lebensweg, denn in den folgenden Jahren organisierte er mehrere eigene Expeditionen am Nanga Parbat, führt insgesamt 15 Umrundungen des Bergmassivs für Reisegruppen durch nach der Erschließung einer ersten Trekkingroute 1985 über den Mazeano-Pass.

Eröffnen Sie sich selbst die verschiedenen Themen auf dieser Homepage: Berichte über eine Lebensspanne von 36 Jahren in Pakistan und in den hohen Bergregionen des Himalaya: bergsteigerische Aktivitäten, Abenteuerreisen, Mitarbeit bei Filmprojekten, Lichtbildervorträge im deutschsprachigen Mitteleuropa, Fachartikel in Alpinzeitschriften und Print-Medien, ein mehrfach aufgelegter Reiseführer zu Pakistan.

 

Weitere Informationen zur Reise:

 

beek-trekking-pakistan@t-online.de

gerosa@herrligkoffer-stiftung.de

 

 

    

 

 

 

     Trekkingtouren mit Hauser Exkursionen München 2017

 

         1. K-2 1.7.17 - 24.7.17 (Gondokhoro-La)    5.8.17 - 28.8.17 (Gondokhoro-La)   26.8.17 - 18.9.17 (Concordia)   

 

2. Vom Nanga-Parbat in den Karakorum 04.08.17 - 20.08.17                           

      

3. Oktober/November: Gleitschirmtrekkingreise Nanga-Parbat Nordseite und Hunza/Gojal.  

 

Die Detailprogramme zu den obigen Touren sehen Sie wenn Sie auf das jeweilige PDF-Icon klicken.

 

 

Für detaillierte Auskünfte oder Buchungen, steht Ihnen gerne mein Reisebüro zur Verfügung.

 

Kontakte: täglich von 10 und 17 Uhr c.t. unter 08640-8145

 

 

Wenn Sie mehr über Trekking und Expedition in Nordpakistan erfahren möchten, besuchen Sie doch einen meiner Vorträge.

Vielleicht ganz in Ihrer Nähe (Termine)

 

 

1

34



    car   deu

 

 

Wenn Sie weitere Informationen zu den Touren wünschen, schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an (siehe unter Kontakte)



  

 

(Home) (Videos) (Reiseführer) (Diavorträge) (Gleitschirmtour) ( Biografie)